Zusätzliche Leistungen

Betriebsspezifische Betreuung // Ausbildung, Schulung und Unterweisung Ihrer Mitarbeiter:

  1. Ausbildung von Brandschutzhelfern nach ASR A2.2 und DGUV Information 205 – 023 (Theorie & Praxis)
  2. Jährliche Wiederholung der notwendigen Sicherheitsbelehrungen
  3. Erstellung von zugeschnittenen Fragebögen (Wissenskontrolle)
  4. Schulungen / Unterweisungen mit Auswertung
  5. Arbeitsphysiologische, arbeitspsychologische Beurteilung
  6. Planung und Begleitung der durchzuführenden Räumungsübung
  7. Erstellen von Notfall Plänen
  8. Prüfen von Regalsystemen aus Stahl Gemäß DIN EN 15635
  9. Prüfen von Leitern und Tritten gemäß BetrSichV, TRBS 2121 Teil 2, DGUV Information 208-016 DGUV Information 201-011

Auszug der zusätzlich möglichen Leistungen

  • Erstellen von Flucht und Rettungsplänen nach DIN ISO 23601 / ISO 7010 (grafische Symbole)
  • Aufbau eines Arbeitsschutzmanagements
  • Ausgestaltung der Arbeitsplätze
  • Beschaffung und Auswahl technischer Arbeitsmittel, Arbeitsstoffe und Arbeitsverfahren nach deren sicherheitstechnischen Anforderungen
  • Ermitteln und Zusammenstellen von betriebsspezifischen Datenblättern (z.B. Sicherheitsdatenblätter, Bedienungsanleitungen, notwendige Aushänge etc.)
  • Erstellen von Betriebsanweisungen nach § 12 des Arbeitsschutzgesetzes
  • Gefährdungs- & Belastungsanalysen
  • Planung und konzeptionelle Ausrichtung der Arbeitsabläufe
  • Erstellen eines Gefahrstoffkatasters
  • Beratung und Beurteilung bei Erweiterung / Änderung von Produktionsanlagen und Anlagenaufbau
  • Bauherrenberatung bei Betriebserweiterung und Neubau
  • Planung, Vorbereitung und Koordination der Arbeitssicherheits-Ausschutzsitzungen
  • Unterstützung beim Erstellen betriebsspezifischer Unterweisungen der Mitarbeiter nach Anforderungen
  • Durchführung individuell auf Ihren Betrieb, bzw. einzelner Betriebsbereiche und/oder Tätigkeiten zugeschnittene Unterweisungen wie z.B.:
    • Arbeiten am Bau
    • Allgemeine Pflichten der Beschäftigten und der Leitenden Angestellten
    • Einsatz und Nutzung von Lastaufnahmemitteln
    • Arbeiten auf hoch gelegenen Arbeitsplätzen mit Absturzgefahr
    • Benutzung von Flurfahrzeugen und KFZ bis 3,5t
    • Ladungssicherung
    • Benutzung und Pflege der persönlichen Schutzausrüstung
    • Bildschirm- und Büroarbeitsplätze
    • Ergonomie am Arbeitsplatz
    • Verhalten im Notfall
    • Hygieneunterweisung gem. § 43 Infektionsschutzgesetz
  • u. v. m.